Menü
Was sind eigentlich Hartpapierhülsen und wofür werden die gebraucht?

Im Grunde kennt sie jeder: jede Rolle Toilettenpapier und Küchenrolle ist auf einer – wenn auch sehr kleinen – Hartpapierhülse aufgerollt. Etwas größer habt ihr sie kennen gelernt, wenn ihr schon mal einen Teppich abgerollt habt, der ist auch auf einer solchen Hülse aufgerollt. Meist sind die Hülsen also „versteckt“, und dienen dazu, dass irgendetwas darauf gerollt wird. Bevorzugt werden Hülsen auch in der Industrie oder für das Transportwesen genutzt.

 

Wie belastbar sind Möbel aus Hartpapierhülsen?

Mach den Test: drücke mal die Hülse einer Küchenrolle von oben senkrecht zusammen, das bedeutet schon einiges an Kraftaufwand. Garantiert scheiterst du mit diesem Vorhaben bei der Hülse, auf welcher der Teppich aufgerollt war. Hartpapierhülsen sind sehr, sehr, belastbar und werden zum Beispiel häufig für Schwertransporte eingesetzt. Auf einer Automesse wurde ein Geländewagen der mehr als 2 Tonnen wog auf diesen kleinen Wunderwerken präsentiert. Kaum zu glauben, aber unsere Hocker tragen mit Leichtigkeit mehrere Hundert Kilogramm.

 

Wieso werden eigentlich Möbel aus Hartpapierhülsen gebaut?

Weil mit Hartpapierhülsen Produkte geschaffen werden können, wo der Aufwand mit anderem Material deutlich größer ist. Hartpapierhülsen sind rund und schon bei geringer Wandungsstärke äußerst stabil. Holz rund zu biegen ist sehr aufwendig, bei Metall lohnt es sich erst bei sehr großen Mengen – ebenso sieht es bei Kunststoff aus. Wir entwickeln und bauen also Möbel aus diesem Material, weil es uns einen großen Freiraum für unsere Kreativität lässt. Es ist einfach toll mit runden Möbeln einen Raum einzurichten oder als Highlight ein Einzelstück in die Wohnung zu stellen.

 

Gibt es noch andere Hersteller solcher Möbel?

 Nein – und die wird es auch in absehbarer Zeit nicht geben, da wir ein Patent erhalten haben auf Möbel aus Hartpapierhülsen.

 

Welche Eigenschaften haben Möbel aus Hartpapierhülsen?

 Leicht, rund, sie haben einen Hohlraum den wir nutzen, unglaublich vielseitig gestaltbar, du kannst die Hülsen nach Lust und Laune selber anmalen oder bekleben, total stabil, nachhaltig, einfach rund:Stil.

 

Feuchtigkeit und Wasser?

Wasserspritzer oder auch eine umgefallene Flache Wasser schaden den Hülsen nicht. Natürlich sollte man mit den Möbeln nicht in die Badewanne, aber das macht man mit anderen Möbeln ja auch nicht. Unsere lackierten und beschichteten Möbel sind Wasser- und Kratzfest.

 

Wie können die Oberflächen gestaltet werden?

 Mit allen was dir so einfällt. Die Hartpapierhülsen lassen sich sehr gut bemalen, anstreichen, bekleben etc. Probiere es einfach aus und erzähle uns von deinen Ergebnissen 🙂

 

Sind die Hartpapierhülsen umweltfreundlich?

Ja. Unsere Hülsen bestehen zu 100% aus recycelten Kartonagen und werden umweltbewusst produziert. Belastungen für die Natur werden möglichst vermieden und Rückstände werden wieder in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt. Alle Hülsen sind nach Gebrauch auch wieder recycelbar. Unsere Hülsen werden in Deutschland produziert, so haben wir auch geringe Transportwege. Unsere eingesetztes Holz ist FSC-zertifiziert. 

 

Sind die Möbel für Allergiker und Kinder geeignet?

 Bei der Produktion der Hülsen wird Altpapier und Kartoffelstärke eingesetzt. Es ist im Bedarfsfall empfehlenswert das Produkt vom Arzt oder Heilpraktiker testen zu lassen, denn bei einer Kartoffelstärke Unverträglichkeit sind unsere Produkte nicht geeignet.

 

Wie werden Hartpapierhülsen eigentlich produziert?

 Das Prinzip ist einfach: um einen Stahlkern, dessen Durchmesser dem Innendurchmesser der Hülse entspricht werden die Papierbahnen einzelnen gewickelt und untereinander mit Kartoffelstärke verklebt – das ist alles. Im Detail betrachtet ist das jedoch ein technologisch sehr anspruchsvoller Prozess. Die Hülsen müssen abgestochen werden, auf die Ausdehnung und das Schrumpfen des Papiers ist zu achten. Das Etikettieren der Hülsen mit Grafiken ist eine Kunst für sich.

 

Stimmt es, dass die rund:Stil Möbel in Werkstätten für Behinderte gebaut werden?

 Das ist richtig. Die Hartpapierhülsen werden als Rohware in die Werkstätten für behinderte Menschen geliefert. Dort erfolgt die gesamte Weiterverarbeitung. Alle runden Holzteile werden hergestellt, Linoleum aufgeklebt, die Produkte farbig behandelt und zum Schluss alles sorgfältig verpackt. Damit die Produktion von den Behinderten durchgeführt werden kann, werden sehr aufwendige Schablonen gebaut. Es ist eine große Freude den Menschen bei der Produktion zuzusehen. Uns ist nicht nur „Made in germany“ wichtig, sondern auch „fair produced“.

 

Information

rund:Stil
Wien, Österreich
Bad Brückenau, Deutschland
info@rundstil.com
fb-icon

Newsletter

Schreib uns.

Runde Möbel, Beistellmöbel und schöne Wohnaccessoires aus Hartpapierhülsen. rund:Stil bietet viele Kombinationsmöglichkeiten für Hocker, Tische und Regale. Die Produkte sind fair, ökologisch und nachhaltig produziert in Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Deutschland.

© rund:Stil 2017

0