FAQ

Wie belastbar sind Möbel aus Hartpapierhülsen?

Mach den Test: drücke mal die Hülse einer Küchenrolle von oben senkrecht zusammen, das bedeutet schon einiges an Kraftaufwand. Garantiert scheiterst du mit diesem Vorhaben bei der Hülse, auf welcher der Teppich aufgerollt war. Hartpapierhülsen sind sehr, sehr, belastbar und werden zum Beispiel häufig für Schwertransporte eingesetzt. Auf einer Automesse wurde ein Geländewagen der mehr als 2 Tonnen wog auf diesen kleinen Wunderwerken präsentiert. Kaum zu glauben, aber unsere Hocker tragen mit Leichtigkeit mehrere Hundert Kilogramm.

Feuchtigkeit und Wasser?

Wasserspritzer oder auch eine umgefallene Flache Wasser schaden den Hülsen nicht. Natürlich sollte man mit den Möbeln nicht in die Badewanne, aber das macht man mit anderen Möbeln ja auch nicht. Unsere lackierten und beschichteten Möbel sind Wasser- und Kratzfest.

Sind die Hartpapierhülsen umweltfreundlich?

Ja. Unsere Hülsen bestehen zu einem großen Teil aus recycelten Kartonagen und werden umweltbewusst produziert. Belastungen für die Natur werden möglichst vermieden und Rückstände werden wieder in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt. Alle Hülsen sind nach Gebrauch auch wieder recycelbar. Unsere Hülsen werden in Deutschland produziert, so haben wir auch geringe Transportwege. Unsere eingesetztes Holz ist FSC-zertifiziert.

Wie werden Hartpapierhülsen eigentlich produziert?

Das Prinzip ist einfach: um einen Stahlkern, dessen Durchmesser dem Innendurchmesser der Hülse entspricht werden die Papierbahnen einzelnen gewickelt und untereinander mit Kartoffelstärke verklebt – das ist alles. Im Detail betrachtet ist das jedoch ein technologisch sehr anspruchsvoller Prozess. Die Hülsen müssen abgestochen werden, auf die Ausdehnung und das Schrumpfen des Papiers ist zu achten. Das Etikettieren der Hülsen mit Grafiken ist eine Kunst für sich.

Sind die Möbel für Allergiker und Kinder geeignet?

Bei der Produktion der Hülsen wird Altpapier und Kartoffelstärke eingesetzt. Es ist im Bedarfsfall empfehlenswert das Produkt vom Arzt oder Heilpraktiker testen zu lassen, denn bei einer Kartoffelstärke Unverträglichkeit sind unsere Produkte nicht geeignet.